Die Energiekarawane zieht weiter!

Auftaktveranstaltung am Freitag, den 19.04.24, 18:30 Uhr in der Spitalkirche

Energie und Kosten sparen? Die Energiekarawane zieht dieses Jahr nach Hochstetten und in die Bezirke Münsterberg Fischerhalde . Mit der städtischen Kampagne können Hauseigentümer*innen Fragen rund um die Gebäudesanierung in einer kostenfreien Vor-Ort-Beratung klären. Es sind ALLE Breisacher Bürger*innen dazu eingeladen das Beratungsangebot der Energiekarawane zu nutzen.

Kommen Sie zur Auftaktveranstaltung und lernen Sie das Team der Energieberater*innen kennen, am Freitag, den 19.04.24 um 18:30 Uhr in der Spitalkirche. Wir freuen uns auf Sie!


Earth Hour 2024

Deine Stunde für die Erde!


Earth Hour 2024 in Breisach am Rhein – Deine Stunde für die Erde!

Am Samstag, den 23. März 2024 um 20.30 Uhr, schalten Menschen, Städte und Unternehmen auf der ganzen Welt für 60 Minuten das Licht aus. Das ist die Earth Hour. Und Breisach ist dabei. 

 

Wir schalten gemeinsam das Licht aus und setzen ein Zeichen für eine klimagerechte Gesellschaft, einen ambitionierten Klimaschutz und eine starke Demokratie. Nach einem Jahr, in dem sich nicht nur das meteorologische Klima, sondern auch das politische Klima in Deutschland verändert hat, ist die Earth Hour wichtiger denn je.   
 

Lasst uns zur Earth Hour am 23. März um 20.30 Uhr ein Zeichen setzen, gemeinsam mit dem WWF Deutschland. Für 60 Minuten schalten wir die Lichter an diesen Gebäuden aus: Aufzählung. Weitere Infos zur Earth Hour, der weltweit größten Aktion für Klima- und Umweltschutz, gibt es auf: www.wwf.de/earth-hour.

 


Klimaschutzbericht 2023

  

Der Klimaschutzbericht stellt die aktuellen Klimaschutzaktivtäten der Stadt Breisach am Rhein in einem jährlichen Turnus vor.

Der Klimaschutzbericht dient als Gesamtübersicht der erfolgten Klimaschutzmaßnahmen der Stadt Breisach am Rhein und beinhaltet die wesentlichen Meilensteine, die in dem genannten Zeitraum erreicht wurden. Der gesamte Klimaschutzbericht ist der Anlage zu entnehmen.

Der Klimaschutzbericht unterstützt die Verwaltung, den Klimaschutzprozess transparent darzustellen. Einerseits dient der jährliche Bericht als Monitoring-Tool, andererseits kann er auch als Instrument des Controllings der Klimaschutzaktivitäten verstanden werden. Der Gemeinderat und die Öffentlichkeit sind dazu eingeladen, Stellung zu den umgesetzten Maßnahmen zu beziehen. Auf diese Weise können neue Impulse in die Arbeit des Klimaschutzmanagement aufgenommen werden.

Wie können wir uns klimafreundlich ernähren? 

Filmvorführung und Diskussion


Die Stadt Breisach am Rhein lädt am Sonntag, den 28.01.2024, um 11 Uhr in Kooperation mit dem Ernährungsrat Freiburg und Region sowie dem Kommunalen Kino Breisach zur gemeinsamen Filmvorführung und Diskussion ein. 

Ein wichtiges Handlungsfeld im Klimaschutz ist unsere Ernährung. Mit jedem Einkauf entscheiden wir uns für oder gegen Produkte, die einen kleineren oder größeren "CO2-Fußabdruck" besitzen. Am Sonntag, den 28.01.24 von 11:00 – 14:00 Uhr werden wir über Herausforderungen und Lösungen rund um das Themenfeld Ernährung und Klimaschutz sprechen. Denkanstöße hierfür wird der Dokumentarfilm „Anders Essen – Ein Experiment“ von Kurt Langbein und Andrea Ernst aus dem Jahr 2020 geben. Ein Film, der auf die vielschichtigen Herausforderungen unserer Ernährung aufmerksam macht und gleichzeitig zeigt, wie es anders gehen kann. Begleitet werden drei Familien im Selbstversuch. Sie wollen ihre Ernährung so umstellen, dass weniger CO2 und Ackerfläche benötigt wird. Anders einkaufen, anders kochen, anders essen, lautet der Plan. Wird das Experiment gelingen? 

Nach der Filmvorführung wird es Raum für Austausch und Diskussion geben. Als Expertin wird Lea Bartels, vom Ernährungsrat Freiburg und Region, Anregungen und Ideen in die anschließende Diskussion einbringen. 

Die Ausstellung „Ernährung und Klima“ der Initiative Food for future rundet die Veranstaltung ab und bieten weitere Eindrücke „zum Anfassen“. 

Der Eintritt ist frei. 

 

 


Dieses Projekt ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Breisach am Rhein mit dem Kommunalen Kino Breisach und dem Ernährungsrat Freiburg und Region.

VHS Kurs Klimaschutz 2024

klimafit – wissen. wollen. wandeln. 


Lust etwas im Klimaschutz zu bewegen? Die VHS Breisach bietet in Kooperation mit der Stadt Breisach am Rhein und der Gemeinde Ihringen einen Kurs rund um das Thema Klimaschutz an. Das Kursangebot findet bundesweit an Volkshochschulen statt und verfolgt das Ziel viele Menschen für die spannenden Themen rund um den Klimaschutz zu begeistern und gemeinsam aktiv zu werden. 

  • Kursinhalte: Grundlagen und Ursachen des Klimawandels, Expert*innendialoge, kommunaler Klimaschutz, Handlungsansätze, Handlungsfelder im Klimaschutz (Energie, Ernährung und Mobilität)
  • Kursstart: April 2024
  • Termine: KA1 - 16.4. (vor Ort), KA2 - 23.04. (vor Ort), KA3 - 6.5. (online), KA4 - 14.5. (vor Ort), KA5 - 3.6. (online), KA6 - 11.6. (vor Ort) 
  • Kursgebühr: 25 €


Hier können Sie Interesse am Kurs für 2024 bekunden:

Schreiben Sie eine Mail an [email protected], um Ihr Interesse am Kurs zu bekunden.

Fahrradkino in der Hugo-Höfler-Realschule

100 % energieautark 

 
100 % energieautarkes Kinoerlebnis – Fahrradkino in der Hugo-Höfler Realschule
 
Schülerinnen und Schüler der Hugo-Höfler Realschule traten kräftig in die Pedale, um ihren Kinofilm auf die Leinwand zu bringen. Der Strombedarf für die gesamte Kino-Technik wurde durch 10 Radelnde erzeugt. Durchgeführt wurde das Fahrradkino vom Verein Solare Zukunft in Kooperation mit der Hugo-Höfler-Realschule und der Stadtverwaltung. Durch das Projekt wurden 200 Schülerinnen und Schüler für die Themen „Energiesparen“ und „Klimaschutz“ sensibilisiert. 


Praktikum im Kommunalen Klimaschutzmanagement


 

Lust etwas im Klimaschutz zu bewegen? Wir bieten Praktikumsplätze im kommunalen Klimaschutz der Stadt Breisach am Rhein ! Wir bieten viel Raum für eigene Kreativität und jede Menge spannende Einblicke in das Tätigkeitsfeld des Klimaschutzmanagements. Mehr Informationen unter: www.breisach.de. 🌱

Hier kann die Ausschreibung heruntergeladen werden. 

  

Lust etwas im Klimaschutz zu bewegen? Wir haben einen Praktikumsplatz im kommunalen Klimaschutz der Stadt Breisach am Rhein frei! Wir bieten viel Raum für eigene Kreativität und jede Menge spannende Einblicke in das Tätigkeitsfeld des Klimaschutzmanagements. Mehr Informationen unter: www.breisach.de. 🌱

Hier kann die Ausschreibung heruntergeladen werden. 

STADTRADELN 2023 

 
Bald heißt es wieder: aufs Rad schwingen und klimafreundlich unterwegs sein! Das STADTRADELN findet dieses Jahr vom 19.06. bis zum 09.07. statt. Auch beim dritten STADTRADELN gilt das Motto: „jeder Kilometer zählt“! Ob Wege zum Einkaufen, zur Arbeit oder eine Radtour am Wochenende, jeder Kilometer ist positiv für die Gesamtbilanz.

Dieses Jahr ist der gesamte Landkreis zur gleichen Zeit im „STADTRADELN-Fieber“. Wir werden wieder zeigen, dass Breisach am Rhein ganz vorne mit dabei ist!

Ein besonderes Highlight wird dieses Jahr das deutsch-französische Fahrradfest "La Bicyclette" mit einem bunten Programm am 09.07. sein. Mehr Infos unter: www.labicyclette-franco-allemande.eu.

Melden Sie sich unter www.stadtradeln.de/breisach an. 


Photovoltaik-Kampagne

Stadt Breisach am Rhein in Kooperation mit dem Landkreis Breisgau Hochschwarzwald

Hier können Sie die Präsentation vom 05.05.2023 über die ersten Schritte zur eigenen PV-Anlage herunterladen.

Mach mit und werde Teil von Kleinstadt Klimafit!

05.11.22, um 14 Uhr im NABU-Garten, Untere Steige/Vogelsang

 

Kleinstadt Klimafit 

Kleinstadt Klimafit


Kleinstadt Klimafit

Die Energiekarawane zieht weiter!

Auftaktveranstaltung am Mittwoch, den 12.10.22 im Gemeindesaal Gündlingen

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung

Neu! Unsere Energiespar-Checklisten

Wie können wir im Alltag mehr Energie sparen? 

Gemeinsam Energiesparen - Checklisten 
Für Zuhause, fürs Büro und für die Schule

Gemeinsam Energiesparen - In der Schule

Kostenfreier Strom-Spar-Check 

Der Caritasverband für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.V. bietet für einkommenschwache Haushalte eine kostenfreie Beratung vor Ort an. 

  • Analyse des Stromverbrauchs
  • Tipps zum Heizen und Lüften
  • Kostenfreies Sparpaket mit Energie- und Wasserspar-Artikeln
  • und mehr.

 
 

Gieß-Paten gesucht!

 

Die andauernde Hitze und Trockenheit stressen die städtischen Grünflächen. Insbesondere die Stadtbäume benötigen dringend Wasser, um die Dürreperiode überstehen zu können. Die regelmäßige Bewässerungsfahrten des städtischen Bauhofs reichen nicht mehr aus. Die Stadtverwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung beim Gießen der Bäume. (Bildquelle: Pixabay).

Was können Bürgerinnen und Bürger tun?

 

Suchen Sie sich einen Baum in Ihrer unmittelbarer Nachbarschaft, der aufgrund der Trockenheit zu wenig Wasser erhalten hat. Idealerweise sollten die Bäume morgens und nach Sonnenuntergang gewässert werden, um die Verdunstung des Wassers zu reduzieren. Damit genug Wasser im Wurzelraum ankommt, hilft langsames „angießen“. Hilfreich wäre eine Bewässerung mit 50 bis 60 Liter pro Woche. 

 

Bildquelle: Stadt Breisach am Rhein

Breisach am Rhein ist "Kleinstadt Klimafit 2022"

Das vom Bundesministerium geförderte Projekt GoingVis hat den Wettbewerb „Kleinstädte klimafit machen“ durchgeführt. Die Bewerbung der Stadt Breisach am Rhein in Kooperation mit dem NABU Breisach-Westlicher Tuniberg hat die Jury überzeugt (Bildquelle: Pixabay).

Wie machen wir unsere Stadt klimafit?

 

Mitmach-Angeboten sollen die Bürgerinnen und Bürger in die Gestaltung eines klimaangepassten Breisachs einbeziehen. Dafür werden zunächst Projektideen in einem Workshop mit anderen motivierten Kommunen ausgearbeitet. Die Folgen des Klimawandels sind längst bei uns angekommen. Mit welchen Maßnahmen können wir bestmöglich auf Hitzesommer und Extremwetterereignisse reagieren? Wie machen wir unsere Stadt klimafit? Diese Fragen stehen hier im Mittelpunkt. Wir freuen uns darauf den Titel „Kleinstadt klimafit 2022“ mit Leben zu füllen! 

Bildquelle: Stadt Breisach am Rhein

Klimatag 2022

Am 01.06.2022 findet der Klimatag der Stadt Breisach am Rhein statt. An diesem Abend setzt sich der Gemeinderat gemeinsam mit allen Ortschaftsräten und der Verwaltung intensiv mit Klimaschutzthemen auseinander.

Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:

1.    Klimaschutzbericht (Zeitraum: Juni 2020 bis März 2022) 

2.    Installation einer schwimmenden Photovoltaikanlage auf dem Rimsinger Baggersee 

3.    Elektromobilitätskonzept Stadt Breisach am Rhein – Zwischenstand der Maßnahmenumsetzung 

 

4.    Elektromobilität – Vor- und Nachteile
 

5.    Prüfung der Beschlussvorlagen auf Klimarelevanz 

6.    Weiterführung des kommunalen Klimaschutzmanagements 

7.    Aufbau und kontinuierlicher Betrieb eines kommunalen Energiemanagements 

8.    Beitritt zur Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V. (AGFK-BW) 

 

9.    Errichtung eines Radschnellwegs zwischen Freiburg und Breisach am Rhein 

 




Bildquelle: Stadt Breisach am Rhein

STADTRADELN 2022

Bei der bundesweiten Aktion STADTRADELN setzen Sie aktiv ein Zeichen für den Klimaschutz. 21 Tage sammeln Sie im Team so viel Kilometer mit dem Fahrrad wie möglich. Das ist nicht nur gut fürs Klima, sondern auch für die Gesundheit. Egal ob Arbeitsweg, Radtouren in der Freizeit oder zum Einkaufen - jeder Kilometer zählt!

Die Anmeldung für die Aktion STADTRADELN ist ab sofort wieder möglich unter www.stadtradeln.de/breisach. Radeln Sie für ein gutes Klima!

Die Stadt Breisach am Rhein nimmt vom 16. Mai bis 05. Juni 2022 am STADTRADELN teil. Alle, die in der Stadt Breisach am Rhein wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder attraktive Preise für die Siegerteams.

Sie möchten die Aktion bewerben? Laden Sie hier ein Poster herunter:
-> Poster STADTRADELN

Bildquelle: Stadt Breisach am Rhein

Breisach ist auch in diesem Jahr wieder dabei!

Earth Hour 2022: Licht aus für einen friedlichen und lebendigen Planeten!
Am 26. März wird das Breisacher Münster um 20:30 Uhr nicht wie gewohnt im Dunkeln erstrahlen. Als Zeichen für einen friedlichen und lebendigen Planeten wird die Beleuchtung des Münsters während der globalen Aktion „Earth Hour“ ausgeschaltet. Wie an vielen anderen Orten weltweit bleiben bekannte Bauwerke für eine Stunde unbeleuchtet. Organisiert wird die Aktion seit 2007 vom „World Wide Fund for Nature“ (WWF). Dieses Jahr steht die Earth Hour im Zeichen eines friedlichen und lebendigen Planeten „um ein gemeinsames Zeichen für Frieden in der Ukraine, in Europa und auf der ganzen Welt zu senden“. Für die Aktion können sich Unternehmen, Städte und Privatpersonen unter www.wwf.de/earth-hour.de anmelden. Die Stadt Breisach am Rhein lädt Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich an der Aktion zu beteiligen. 


Bildquelle: Stadt Breisach am Rhein